Eilmeldung

Eilmeldung

UNO-Mitarbeiter bei Anschlag in Kabul getötet

Sie lesen gerade:

UNO-Mitarbeiter bei Anschlag in Kabul getötet

Schriftgrösse Aa Aa

Zwei Tage vor der Präsidentenwahl ist die Lage in Afghanistan angespannter denn je. In der Hauptstadt Kabul sprengte sich erneut ein Selbstmordattentäter in die Luft. Unter den mindestens sieben Toten sind auch zwei Angestellte der Vereinten Nationen. Ein weiterer UNO-Mitarbeiter ist laut UN-Angaben unter den mehr als 50 Verletzten. Auch Soldaten der internationalen NATO-Schutztruppe sollen unter den Opfern sein.

Der Attentäter sprengte sich auf einer befahrenen Straße in die Luft. Offenbar war ein NATO-Konvoi das Ziel. Zuvor war eine Rakete im Amtsitz von Präsident Hamid Karsai eingeschlagen, eine zweite in der Nähe des Präsidentenpalastes.