Eilmeldung

Eilmeldung

Tauwetter zwischen USA und Nordkorea?

Sie lesen gerade:

Tauwetter zwischen USA und Nordkorea?

Schriftgrösse Aa Aa

Der frühere US-Botschafter bei den Vereinten Nationen Bill Richardson, hat sich in Santa Fe mit Vertretern Nordkoreas getroffen. Der Gouverneur des amerikanischen Bundesstaates New Mexiko zeigte sich nach den Gesprächen zuversichtlich über eine Verbesserung der Beziehungen zwischen Washington und Pjönjang. Er machte aber auch klar, dass er kein offizieller Vertreter der Regierung von Präsident Obama sei und sagte: “Es gibt Zeichen der Annäherung, kleine Zeichen. Die Beileidsbekundungen, Treffen mit Chefs des Autobauers Hyandai. Stopp der Raketenstarts. Kleine Zeichen die wir nutzen sollten, um Verbesserungen herbeizuführen. Als nächstes sollten die USA und Nord-Korea mit Gesprächen beginnen.”

Ex-Präsident Bill Clinton war Anfang des Monats zu seinem Besuch in Nordkorea eingetroffen der unter größter Geheimhaltung vorbereitet worden war. Clinton traf auch mit Machthaber Kim Jong Il zusammen. Nach seinen Gesprächen wurden die beiden zu zwei Jahren Zwangsarbeit verurteilten amerikanischen Journalistinnen freigelassen. Die beiden Frauen waren Mitte März nahe der chinesisch-koreanischen Grenze festgenommen worden, als sie über nordkoreanische Flüchtlinge berichteten.