Eilmeldung

Eilmeldung

Annäherung zwischen Nord- und Südkorea

Sie lesen gerade:

Annäherung zwischen Nord- und Südkorea

Schriftgrösse Aa Aa

Nach monatelanger Unterbrechung des Dialogs haben Süd- und Nordkorea wieder Gespräche auf hochrangiger Ebene über innerkoreanische Angelegenheiten geführt. Südkoreas Vereinigungsminister Hyun In Taek traf dabei in Seoul den für Kontakte zum Süden zuständigen nordkoreanischen Funktionär Kim Yang Gon.

Er sei der zuständige Minister, der sich um die Beziehungen zwischen den beiden Ländern kümmere, so Hyun, das Treffen sei wohl schon die Botschaft selbst. Bei den Gesprächen sei es unter anderem um die Vereinbarungen der beiden bisher einzigen innerkoreanischen Gipfeltreffen in den Jahren 2000 und 2007 sowie die Wiederaufnahme des Dialogs gegangen, hieß es.

Kim und fünf andere nordkoreanische Funktionäre hatten gestern in Seoul im Namen von Machthaber Kim Jong Il dem vor vier Tagen gestorbenen früheren südkoreanischen Präsidenten Kim Dae Jung die letzte Ehre erwiesen.

Im April hatte Nordkorea seinen Rückzug von den seit 2003 laufenden Sechs-Parteien-Gesprächen über den Abbau seines Atomwaffenprogramms erklärt. An den Gesprächen waren außer Nordkorea und den USA auch China, Südkorea, Japan und Russland beteiligt.