Eilmeldung

Eilmeldung

Waldbrände bei Athen weiter außer Kontrolle

Sie lesen gerade:

Waldbrände bei Athen weiter außer Kontrolle

Schriftgrösse Aa Aa

Die Waldbrände nördlich von Athen sind noch immer nicht unter Kontrolle. Die Lage ist nach Angaben der Feuerwehr sehr schwierig und gefährlich. Meteorologen warnten erneut vor starkem Wind, der die Flammen anfacht. Um dem Wind zuvorzukommen, wurden schon am frühen Morgen wieder Löschflugzeuge und Hubschrauber eingesetzt.

Wegen der dramatischen Lage war schon am Samstag für die gesamte Region nördlich von Athen der Notstand ausgerufen worden. Doch die Möglichkeit eines Flächenbrandes im Zentrum der Hauptstadt schlossen Experten der Feuerwehr aus. Im Athener Umland waren die meisten Einwohner besonders gefährdeter Dörfer trotz Evakuierungsbefehlen der Polizei in ihren Häusern geblieben, um ihr Hab und Gut gegen die Flammen zu verteidigen. Mönche des Sankt-Ephräm-Klosters brachten Reliquien des Heiligen an einen flammensicheren Ort. Die Flammen hatten in den vergangenen Tagen bereits die Klostermauern erreicht. Brände toben nicht nur im Umland von Athen, sondern auch auf den Inseln Zakynthos, Skyros und Euböa. Unterdessen kommt immer mehr Hilfe aus dem Ausland. Zwei weitere Löschflugzeuge aus Frankreich wurden erwartet; zwei sind bereits im Einsatz, sowie auch zwei Flugzeuge aus Italien und ein Hubschrauber aus Zypern.