Eilmeldung

Eilmeldung

Opel: Zukunft offen

Sie lesen gerade:

Opel: Zukunft offen

Schriftgrösse Aa Aa

General Motors will Opel möglicherweise doch nicht verkaufen. Mehrere Zeitungen schreiben, der US-Konzern überlege, den deutschen Autobauer mit drei Milliarden Euro umzustrukturieren. Eine Entscheidung könnte schon in den nächsten 24 Stunden fallen. Sollte es dazu kommen, befürchtet der Opel-Gesamtbetriebsrat Streichungen im Modell-Angebot und Werk-Schließungen in Europa. Klarheit darüber, will auch die deutsche Bundesregierung. Noch im Laufe des Tages wird GM-Vize John Smith in Berlin zu einem Krisentreffen erwartet. Die deutsche Seite will die Hängepartie beenden und ist für einen schnellen Verkauf an den Zulieferer Magna.