Eilmeldung

Eilmeldung

Al-Hakim gestorben

Sie lesen gerade:

Al-Hakim gestorben

Schriftgrösse Aa Aa

Der einflussreiche irakische Schiitenführer Abdulaziz al-Hakim ist seinem Lungenkrebsleiden erlegen. Er starb in einem Krankenhaus der iranischen Hauptstadt Teheran,wo er sich seit März in Behandlung befand.

Hakim war Führer der Partei Oberster Islamischer Rat im Irak und galt als einer der mächtigsten Politiker des Landes. Laut politischen Insidern zieht der Hakim-Clan im Innenministerium des Irak die Fäden. Die Familie gilt bei den Irakern als so enge Verbündete des Iran, dass man sie oft als Iraner bezeichnet. Al-Hakim hatte zudem so gute Beziehungen zu den USA, dass er sich erst 2006 mit dem damaligen US-Präsidenten Bush über die Gewalt im Irak beriet.