Eilmeldung

Eilmeldung

Blaue Grotte wegen Verschmutzung gesperrt

Sie lesen gerade:

Blaue Grotte wegen Verschmutzung gesperrt

Schriftgrösse Aa Aa

Die Blaue Grotte auf der italienischen Insel Capri ist gesperrt. Grund sind Schaum und Gestank. Die Attraktion ist verunreinigt. Biologen sollen das Wasser nun untersuchen. Die Polizei versucht zu klären, wer dahintersteckt. Täglich fahren tausende Touristen in die Grotte. Einem Bootsmann war dabei schlecht geworden.

Bereits vergangene Woche wurden zwei Angestellte einer Entsorgungsfirma festgenommen, als sie Abwässer in die Grotte leiteten. Andere Spuren führen zu Bars und Restaurants. Fast jeder dritte italienische Haushalt ist nicht an die Kanalisation angeschlossen. Beim dreckigen Entsorgungsgeschäft verdient oft auch die Mafia mit. Die Blaue Grotte ist für ihre intensive Farbe berühmt, sie entsteht durch die Reflektion von Sonnenlicht. Die Höhle war bereits in der Antike bekannt, galt bis 1826 aber als vergessen.