Eilmeldung

Eilmeldung

Berlusconi geht gegen Vorwürfe in die Offensive

Sie lesen gerade:

Berlusconi geht gegen Vorwürfe in die Offensive

Schriftgrösse Aa Aa

Italiens Ministerpräsident Silvio Berlusconi hat Tageszeitungen im In- und Ausland wegen Verleumdung auf Schadensersatz in Millionenhöhe verklagt.

Der Cavaliere reagiert damit auf die seit Monaten andauernden Berichte über sein Privatleben, in denen ihm Sex-Affären und wilde Parties nachsagt werden. Das links-liberale Blatt “La Repubblica” aus Rom hatte etwa in diesem Zusammenhang so genannte “Zehn Fragen” an Berlusconi veröffentlicht. Antworten gab es keine, dafür nun eine Verleumdungsklage. Die Anwälte Berlusconis erklärten, auch gegen Medien in Frankreich und Spanien zu klagen, in Großbritannien werde ein weiterer Fall geprüft. Stein des Anstoßes ist die angebliche Affäre Berlusconis mit einem Call-Girl. Spekuliert wird außerdem auch seit Monaten über ein Verhältnis Berlusconis mit einer Minderjährigen. Die Noch-Ehefrau Berlusconis nährt die Anschuldigungen zusätzlich in einem unlängst in Italien erschienen Buch, in dem sie den Ministerpräsidenten als Lügner bezeichnet. Im Mai bereits hatte sie die Scheidung eingereicht.