Eilmeldung

Eilmeldung

Bern unterzeichnet Steuerabkommen mit Paris

Sie lesen gerade:

Bern unterzeichnet Steuerabkommen mit Paris

Schriftgrösse Aa Aa

Die Schweiz und Frankreich haben am Donnerstag ein neues Doppelbesteuerungabkommen unterzeichnet. Der schweizer Finanzminister, Bundespräsident Hans-Rudolf Merz, und die französische Wirtschaftsministerin Christine Lagarde unterschrieben den Vertrag in Bern. Damit erhalten französische Steuerfahnder ab 2010 von der Schweiz leichter Auskunft über Konten von Franzosen.

Nach der Unterzeichnung erklärte die französische Wirtschaftsministerin Christine Lagarde, “die schweizerische Gesetzgebung über das Bankgeheimnis werde kein Hindernis mehr für die Übermittlung dieser Auskünfte sein”. Das Abkommen entspricht den OECD-Standards und ist ein weitere Schritt der Schweiz, um von der «grauen Liste» der Steueroasen gestrichen zu werden. Voraussetzung für Schweizer Amtshilfe sind konkrete Angaben zum französischen Steuerpflichtigen, wie Name und Bankverbindung.