Eilmeldung

Eilmeldung

Rasmussen mahnt Athen und Ankara

Sie lesen gerade:

Rasmussen mahnt Athen und Ankara

Schriftgrösse Aa Aa

NATO-Generalsekretär Anders Fogh Rasmussen hat Griechenland und die Türkei aufgefordert, ihre bilateralen Beziehungen zu normalisieren. Die Spannungen zwischen beiden Staaten behinderten das gesamte Bündnis. Rasmussen ist nach seinen Gesprächen in Griechenland in der Türkei eingetroffen.

Nach einer Unterredung mit dem türkischen Staatspräsidenten Abdullah Gül, nahm Rasmussen zusammen mit Ministerpräsident Recep Tayyip Erdogan am traditionellen Fastenbrechen teil. Rasmussen erklärte, er wolle so seinen “Respekt vor dem Islam als eine der großen Weltreligionen” zum Ausdruck bringen. Der NATO-Generalsekretär ist wegen seiner Haltung im Karrikaturenstreit in der islamischen Welt umstritten. Rasmussen forderte die Türkei auf, eine größere Rolle in Afghanistan und bei der Bekämpfung des Terrorismus zu spielen.