Eilmeldung

Eilmeldung

Bruderzwist: Britpopband Oasis am Ende

Sie lesen gerade:

Bruderzwist: Britpopband Oasis am Ende

Schriftgrösse Aa Aa

Noel Gallagher macht Schluss: Er, der Gitarrist und vor allem Songschreiber, kann nicht mehr mit seinem Bruder Liam, dem Sänger – und das ist dann fürs erste auch das Ende für ihre Gruppe Oasis.

Auf deren Webseite findet Noel Gallagher klare Worte: Von etwas Traurigkeit ist die Rede, aber auch von großer Erleichterung. Mit Liam, so schreibt er, habe er nicht einen Tag länger zusammenarbeiten können. Eine Entschuldigung geht an die Fans, die Oasis am Wochenende live erleben wollten. An diesem Sonnabend war die Gruppe bei Rock am See in Konstanz angekündigt, für Sonntag in Mailand. Freitag abend waren schon die Festivalbesucher in Paris sauer – wer kurzfristig nicht auftauchte, war Oasis: “Letztes Jahr hat hier Amy Winehouse abgesagt. Und jetzt Oasis!” – “Denen sind die Leute völlig egal. Kannst Du vergessen!” Mitte der Neunziger wurden Oasis einer der Stars des aufkommenden Britpop. Richtig ausstehen konnten sich die Gallagher-Brüder aber schon damals nicht. Zuletzt herrschte Funkstille; jetzt in Paris ging offenbar auch noch eine Gitarre zu Bruch. Erst vor ein paar Tagen hatte Liam kundgetan: “Er mag mich nicht, und ich nicht ihn. Um mein Bruder zu sein, reicht Blut allein noch lange nicht.”