Eilmeldung

Eilmeldung

Großbritannien will afghanische Armee stärken

Sie lesen gerade:

Großbritannien will afghanische Armee stärken

Schriftgrösse Aa Aa

Großbritanniens Premierminister Gordon Brown hat den britischen Truppen in Afghanistan einen Überraschungsbesuch abgestattet.

Die Regierung Brown war zuletzt in die Kritik geraten, weil sie sich nicht ausreichend für den Schutz der rund neuntausend britischen Soldaten am Hindukusch einsetzen soll. Der Premierminister machte sich vor allem dafür stark, das afghanische Militär weiter auszubilden und dessen Kapazitäten zu vergrößern. “Im nächsten Jahr könnten wir bis zu fünfzigtausend neue afghanische Soldaten ausbilden”, so Brown. “Die Afghaner müssen mehr Verantwortung in ihrem eigenen Land übernehmen. Dabei haben sie die volle Unterstützung Großbritanniens. Darauf müssen wir uns jetzt nach den Wahlen in Afghanistan konzentrieren.” Unterdessen liegt nach der Auszählung von gut einem Drittel der Wählerstimmen Amtsinhaber Hamid Karzai bei der afghanischen Präsidentschaftswahl in Front; momentan entfallen auf ihn 46,3 Prozent. Sein Hauptkonkurrent, Abdullah Abdullah, konnte bislang 31,4 Prozent auf sich vereinen. Ein amtliches Endergebnis wird nicht vor dem 3. September erwartet.