Eilmeldung

Eilmeldung

Feuer außer Kontrolle

Sie lesen gerade:

Feuer außer Kontrolle

Schriftgrösse Aa Aa

Die Waldbrände in der Nähe der US-amerikanischen Metropole Los Angeles bedrohen inzwischen etwa 12.500 Häuser; über Nacht hat das Feuer seine Größe verdoppelt und jetzt eine Fläche von 14.000 Hektar niedergebrannt.

Kaliforniens Gouverneur Arnold Schwarzenegger hat inzwischen die Gegend besucht, nachdem er am Freitag für Los Angeles den Notstand ausgerufen hatte. Am prekärsten ist die Situation im südwestlichen Los Angeles und im südlichen San Diego. Die Flammen, die am vergangenen Mittwoch ausbrachen, bedrohen auch wichtige kommerzielle Gebäude wie Telekommunikations-, Rundfunk- und Fernsehübertragungsstationen. Die Behörden haben die Bewohner inzwischen aufgefordert, ihre Wohnungen zu verlassen. Auch die mit 37 Grad Celsius etwas kühleren Temperaturen haben am Sonntag zu keiner Besserung der Lage geführt.