Eilmeldung

Eilmeldung

Afghanistan: NATO-Chef will Bemühungen verstärken

Sie lesen gerade:

Afghanistan: NATO-Chef will Bemühungen verstärken

Schriftgrösse Aa Aa

Die Lage in Afghanistan ist auch ein Schwerpunkt für den neuen Generalsekretär der NATO: Das hat der Däne Anders Fogh Rasmussen schon vor einem Monat bei seinem Amtsantritt klargemacht.

Im Gespräch mit Euronews bestätigt Fogh Rasmussen, die Sicherheitslage in Afghanistan sei nicht zufriedenstellend. Die NATO müsse ihre Bemühungen verstärken, sowohl auf militärischem Gebiet als auch beim zivilen Wiederaufbau. Vor allem komme es darauf an, die afghanischen Sicherheitskräfte auszubauen. Der NATO-Chef verspricht, man werde alles für den Erfolg Nötige tun. Man werde so lange bleiben, bis das Land sicher sei. Afghanistan dürfe nicht wieder zur sicheren Zuflucht für Terroristen werden. Die NATO-Mitglieder fordert Fogh Rasmussen dringend dazu auf, für den Ausbau von Polizei und Armee in Afghanistan Mittel und Ausbilder bereitzustellen. In voller Länge sehen Sie das Gespräch mit dem NATO-Generalsekretär hier bei Euronews ab morgen abend, zum ersten Mal um 21.45 Uhr.