Eilmeldung

Eilmeldung

Türkei und Armenien versöhnen sich

Sie lesen gerade:

Türkei und Armenien versöhnen sich

Schriftgrösse Aa Aa

Seit langem sind die Türkei und Armenien verfeindet; seit einiger Zeit versuchen sie nun aber, sich wieder näherzukommen. Dazu gehört, diplomatische Beziehungen aufzunehmen oder überhaupt erst einmal die Grenze wieder zu öffnen, geschlossen seit 1993.

Nun geht es wohl ganz schnell: Innerhalb von sechs Wochen sollen zwei Abkommen stehen, über diplomatische und über allgemeine Beziehungen. Das gaben beide Seiten jetzt bekannt, nach Gesprächen unter Vermittlung der Schweiz. Vor allem Armenien hatte auf Tempo gedrängt, nach den ersten vorsichtigen Schritten von beiden Seiten. So war letzten Herbst der türkische Präsident im Nachbarland, zum Spiel beider Fußballmannschaften in der WM-Qualifikation. Nächsten Monat, zum Rückspiel, gibt es den Gegenbesuch. Diese Annäherung ist bemerkenswert – denn die Feindschaft ist fast hundert Jahre alt. Damals, im Osmanischen Reich, wurden Armenier Opfer von Massakern. Für Armenien ein Völkermord; die Türkei sieht das aber anders und bezweifelt auch die hohen Opferzahlen.