Eilmeldung

Eilmeldung

Karamamlis will Neuwahlen in Griechenland

Sie lesen gerade:

Karamamlis will Neuwahlen in Griechenland

Schriftgrösse Aa Aa

In Griechenland hat Ministerpräsident Kostas Karamanlis überraschend Neuwahlen angekündigt. Als Grund nannte er die Wirtschaftskrise. Ursprünglich sollte erst in zwei Jahren wieder gewählt werden.

“Uns stehen zwei schwierige Jahre bevor”, sagte Karamanlis in einer Fernsehansprache. Für dringende Wirtschaftsreformen und die Bekämpfung der Steuerhinterziehung brauche seine bürgerliche Partei Nea Dimokratia ein “frisches Mandat”. Karamanlis regiert seit 2004, vor zwei Jahren war er wiedergewählt worden. Umgehend will Karamanlis beim Staatspräsidenten die Auflösung des Parlaments beantragen. Als mögliche Wahltermine geltern der 27. September und der 4. Oktober. Umfragen deuten darauf hin, dass die oppositionellen Sozialisten unter Giorgos Papandreou (mit fünf bis sechs Prozentpunkten Vorsprung) die Wahlen gewinnen könnten.