Eilmeldung

Eilmeldung

Neue Anschläge in Griechenland

Sie lesen gerade:

Neue Anschläge in Griechenland

Schriftgrösse Aa Aa

Griechenland ist erneut von schweren Bombenanschlägen erschüttert worden.

Nachdem zunächst ein Sprengsatz in Thessaloniki das Gebäude eines Ministeriums beschädigt hatte, explodierte am Morgen eine zweite Bombe vor der Börse in Athen. Nach Erkenntnissen der Polizei war der Sprengsatz in einem geparkten Kleinbus versteckt. Die griechischen Sicherheitsbehörden vermuten eine linksgerichtete Stadtguerilla hinter der Anschlagsserie, die seit Monaten im ganzen Land verübt wird. Die Anschläge hatten begonnen, nachdem im Dezember 2008 ein 15-Jähriger durch die Kugel aus einer Polizeiwaffe getötet worden war. Es folgten wochenlange gewaltsame Demonstrationen und Anschläge auf mehrere Polizeistationen, bei denen auch ein Beamter ums Leben kam.