Eilmeldung

Eilmeldung

Irlands Regierung startet Kampagne für EU-Vertrag

Sie lesen gerade:

Irlands Regierung startet Kampagne für EU-Vertrag

Schriftgrösse Aa Aa

Einen Monat vor dem Referendum in Irland hat die irische Regierung ihre Kampagne für den EU-Reformvertrag gestartet. Wie angekündigt haut sie dabei nicht auf die Pauke, eher zurückhaltend versucht sie mit dem zu punkten, was viele Iren derzeit denken: Dass die EU der bessere Schutzschild gegen die Krise sein kann. Ministerpräsident Brian Cowen will an ein zweites Scheitern des Vertrags nicht denken – und auch nicht an einen Rücktritt in dem Fall:

“Ich ziehe eine Niederlage nicht in Erwägung. Ich glaube, dass die Leute, die alles bedenken, bei diesem Referendum mit Ja stimmen, und auf dieser Grundlage wollen wir unsere Kampagne abhalten.” Anders als beim ersten Anlauf vor einem Jahr ist den letzten Umfragen zufolge diesmal eine Mehrheit für den Vertrag. Doch sind gut drei Viertel derzeit mit der Regierung und ihrem Krisenmanagement unzufrieden, weshalb die Meinungsforscher zunehmend mit Protestwählern rechnen.