Eilmeldung

Eilmeldung

G20 wird in London vorbereitet

Sie lesen gerade:

G20 wird in London vorbereitet

Schriftgrösse Aa Aa

Auf dem Programm der Finanz- und Notenbankchefs der G20-Länder bei ihrem Treffen in London steht in erster Linie die Vorbereitung des großen G20-Gipfels Ende September im amerikanischen Pittsburgh.

Natürlich geht es in diesem Zusammenhang um Wege aus der Finanz- und Wirtschaftskrise und darum, wie die Märkte sich wieder in die Gewinnzone schieben können. Wie lange etwa sollen Konjunkturpakete den Märkten unter die Arme greifen? Um dies zu beantworten, muss erst eine Einschätzung erfolgen, wie zerbrechlich die Finanzmärkte noch sind. Viele stecken überhaupt noch in der Rezession. Neue Technologien und umweltfreundliche Energien könnten hier eine wichtige Rolle spielen, durch sie würden auch neue Arbeitsplätze geschaffen. Die Sonderzahlungen an Bankmanager beschäftigen die Finanzminister und Notenbankchefs der G20-Länder ebenfalls. Seit Monaten wird um eine gemeinsame Strategie bei den Bankerboni gerungen, – Schwedens Finanzminister Anders Borg kritisierte, die Party sei bei den Bankern schon wieder in vollem Gange. Das Thema Steuerparadiese ist noch nicht vom Tisch. Innerhalb der EU gibt es Stimmen, die für 2010 strenge Sanktionen gegen die Länder fordern, die nach wie vor ihre Bücher nicht öffnen wollen. Der internationale Währungsfonds soll neu strukturiert werden. Die Entwicklungsländer wollen hier stärker und mit lauterer Stimme vertreten sein. Auch der Klimaschutz steht auf dem Programm, hier vor allem wie neue Maßnahmen finanziert werden sollen.