Eilmeldung

Eilmeldung

King of Pop ruht in Frieden

Sie lesen gerade:

King of Pop ruht in Frieden

Schriftgrösse Aa Aa

Zehn Wochen nach seinem Tod ist Michael Jackson im Kreis der Familie auf dem Forrest Lawn Friedhof in Glendale beigesetzt worden. Zu den rund 200 geladenen Freunden gehörte auch Hollywoodlegende Liz Taylor, die eine enge Freundschaft mit Jackson verband. Der Bürgerrechtler Rev. Al Sharpton segnete den mit königsblauem Samt ausgeschlagenen vergoldeten Bronzesarg ein. Gladys Knight sang den Gospel “His Eye Is On the Sparrow” und Clifton Davis den Hit “Never Can Say Goodbye”, den er für die Jackson 5 geschrieben hat.

Fernsehkamaras waren bei der Trauerfeier nicht zugelassen, die Bilder stammen von Hubschraubern, die das Begräbnis aus der Luft filmten. Der King of Pop findet seine letzte Ruhe in einer Krypta des Großen Mausoleums von Forrest Lawn. Dort befinden sich auch die Grabstätten von Hollywoodgrößen wie Clark Gable und W.C.Fields. Jacksons Grab wird für die Öffentlichkeit nicht zugänglich sein. Jackson war am 35. Juni im Alter von 50 Jahren an den Folgen einer “akuten Vergiftung” durch ein Narkosemittel gestorben. Der zuständige Gerichtsmedizinier hat “Fremdverschulden” festgestellt.