Eilmeldung

Eilmeldung

EU- Außenminister suchen nach gemeinsamer Strategie für Afghanistan

Sie lesen gerade:

EU- Außenminister suchen nach gemeinsamer Strategie für Afghanistan

Schriftgrösse Aa Aa

Die Europäische Union will mehr für den zivilen Wiederaufbau Afghanistans tun. Die 27 Außenminister der EU-Länder berieten bei ihrem Treffen in Stockholm auch über eine gemeinsame Strategie beim weiteren Vorgehen. Die Union dringt auf die rasche Bildung einer funktionierenden Regierung in Kabul.

Nach dem ersten Wahlgang in Afghanistan sei jetzt der richtige Moment, so EU- Außenkommissarin Ferrero- Waldner, man werde nun sehen, ob die Strategie auf der zivilen Seite aufgehe. Frankreichs Außenminister Kouchner beklagte, man habe bisher nicht miteinander geredet und daher auch keine gemeinsame Strategie auf europäischer Ebene vereinbart. Man müsse auch besprechen, wie lange man noch im Land bleiben wolle und wozu. Der schwedische Außenminister und derzeitige EU-Ratsvorsitzende Carl Bildt forderte, die Polizeiausbildung voranzutreiben. Zudem habe es bisher nur wenig Fortschritt bei Korruptionsbekämpfung und Sicherung der Menschenrechte gegeben. Die EU hat den Wiederaufbau Afghanistans seit 2001 mit 9 Milliarden Euro unterstützt.