Eilmeldung

Eilmeldung

NATO untersucht Luftangriff

Sie lesen gerade:

NATO untersucht Luftangriff

Schriftgrösse Aa Aa

Nach dem verheerenden Bombardement zweier Tanklaster in Afghanistan untersucht nun die NATO den Vorfall. Vertreter der US-Streitkräfte und der deutschen Bundeswehr besuchten Überlebende des Luftangriffes, teils um die Gemüter zu beruhigen und Mitgefühl zu zeigen, teils um Informationen zu sammeln.

Die deutsche Bundeswehr im nordafghanischen Kundus hatte gestern beim Hauptquartier der ISAF einen Luftangriff auf zwei von Taliban geraubte Tankwagen voller Benzin angefordert. Offenbar warfen Kampfflugzeuge zwei Bomben ab, die die Laster zerstörten. Bei dem Luftschlag starben jedoch dutzende Zivilisten. Korrespondenten zählten im betroffenen Dorf rund 60 frische Gräber, Dorfälteste berichten von bis zu 150 Toten.