Eilmeldung

Eilmeldung

Bongo ruft zu Ruhe auf

Sie lesen gerade:

Bongo ruft zu Ruhe auf

Schriftgrösse Aa Aa

Der neu gabunische Präsident Ali Ben Bongo hat zu Ruhe aufgerufen. Der begeisterte Fußballfan Bongo zeigte sich am Samstag beim WM-Qualifikationsspiel gegen Kamerun im Stadion von Libreville. (Kamerun gewann mit 2:0) Seinen Aufruf zu Ruhe und Ordnung machte Bongo in RFI, dem Auslandsrundfunk der ehemaligen französischen Kolonialmacht.

Während in der Hauptstadt Libreville die Lage ruhig ist, halten in der Ölstadt Port Gentil die Unruhen an. In der Nacht zum Sonntag wurden die Sport- und Freizeitanlagen des französischen Ölkonzerns Total niedergebrannt. Total hatte am Samstag seine Niederlassung in Port Gentil evakuiert und die Mitarbeiter in die Hauptstadt Libreville verlegt. Das französische Konsulat in Port Gentil wird von französischen Fallschirmjägern bewacht. Die französischen Soldaten sollen sich aber aus den Unruhen der Nacht herausgehalten haben. Die Demonstranten werfen Bongo Wahlbetrug vor. Sein Vater Omar Bongo hatte zeitlebens enge Verbindungen zur ehemaligen Kolonialmacht. In Gabun sind mehrere tausend französische Soldaten stationiert.