Eilmeldung

Eilmeldung

Karamalis kämpft ums politische Überleben

Sie lesen gerade:

Karamalis kämpft ums politische Überleben

Schriftgrösse Aa Aa

Der griechische Ministerrpäsident Costas Karamanlis hat am Samstag den Wahlkampf für die vorgezogenen Parlamentswahlen eröffnet. Auf der Intenationalen Messe in Thessaloniki verprach Karamanlis für den Fall seiner Wiederwahl durchgreifende Reformen. “Ich gestehe, das wir Fehler gemacht und Schwäche gezeigt haben”, sagte Karamanlis. Aber diesmal werde man Reformen durchsetzen, fügte er hinzu.

Doch sein alter Gegner, PASOK-Chef Giorgos Papandreou, dürfte ihm einen Strich durch die Rechnung machen. Alle Umfragen zeigen, dass immer mehr Wähler zur den Sozialisten abwandern. Grund dafür sind nach Ansicht der Meinungsforscher eine Reihe von Skandalen, ein Einkommensrückgang, den viele Griechen hinnehmen mussten,und mehrere große Waldbrände, denen die Regierung hilflos begegnete. Angesichts des schwindenden Vertrauens ließ Karamanlis am Mittwoch das Parlament auflösen und Neuwahlen für den 4. Oktober ansetzen. Damit, so Beobachter, hoffe Karamanlis sich nocheinmal die Macht sichern zu können, denn angesichts der Wirtschaftskrise, so mutmaßen sie, würden turnusgemäße Neuwahlen in zwei Jahren zwangsläufig zu Karamlis Niederlage führen.