Eilmeldung

Eilmeldung

Pax Vobiscum

Sie lesen gerade:

Pax Vobiscum

Schriftgrösse Aa Aa

In Krakau ist am Dienstag das interreligiöse Gebetstreffen für den Frieden zu Ende gegangen. An der dreitägigen Veranstaltung nahmen rund 300 hochrangige Vertreter von Christentum, Judentum, Islam, Buddhismus und anderen Religionen sowie aus der Politik teil.

Zum Abschluß wurde auf dem Krakauer Marktplatz der “Friedensapell 2009” verlesen. Mit einer Schweigeminute gedachten die Teilnehmer der Opfer aller Kriege, aller Zeiten. Papst Johannes Paul II. hatte die jährliche Begegnung der Religionsführer der Welt 1986 im italienischen Assisi ins Leben gerufen. Seither wird es in unterschiedlichen Städten fortgesetzt.