Eilmeldung

Eilmeldung

Schon wieder Chaos bei der Berliner S-Bahn

Sie lesen gerade:

Schon wieder Chaos bei der Berliner S-Bahn

Schriftgrösse Aa Aa

In Berlin haben technische Probleme bei der S-Bahn erneut zu schweren Verkehrsbehinderungen geführt. Diesmal waren es Mängel an den Bremsen. Die Bahn zog drei Viertel aller Wagen aus dem Verkehr. Da die Öffentlichkeit erst am Vorabend informiert wurde, hatten am Morgen zehntausende Fahrgäste erhebliche Probleme: Erst müsse man eine Ewigkeit warten, dann komme ein völlig überfüllter Zug, klagte eine Frau, und niemand könne sagen, wie lange es noch so weitergehen werde. Schon seit Ende Juni kann nur ein Teil der S-Bahn-Flotte eingesetzt werden, denn aus Sicherheitsgründen müssen auch Räder überprüft werden. Wegen der neuen Probleme steht der Mutterkonzern der Berliner S-Bahn erneut in der Kritik. Jens Wiesecke vom Berliner Fahrgastverband IGEB sagte, die Deutsche Bahn habe die S-Bahn mit Sparmaßnahmen vor allem im Wartungsbereich unter Druck gesetzt. Dies sei nicht nur ein Schwarzer Tag für die S-Bahn, sondern ein Schwarzer Sommer, und dafür sei die Deutsche Bahn verantwortlich. Berlins Bürgermeister, der Sozialdemokrat Klaus Wowereit, sprach von den Folgen einer “unverantwortlichen Privatisierungspolitik”. Nach den ersten Problemen bei der S-Bahn im Juni war die Unternehmensleitung entlassen worden.