Eilmeldung

Eilmeldung

Istanbul: Gerettete Flutopfer berichten

Sie lesen gerade:

Istanbul: Gerettete Flutopfer berichten

Schriftgrösse Aa Aa

Braune Wassermassen wälzten sich in der Nacht durch die türkische Metropole Istanbul und rissen Hunderte von Fahrzeugen auf Schnellstrassen und Brücken mit.

Die Augenzeugen kämpfen noch mit dem Schrecken. Einer hat mit zugepackt: “Mein Freund steckte im Laster fest, nachdem das Wasser so plötzlich angestiegen war. Der überschwemmte Motor hatte ausgesetzt. Wir haben ihn mit einer Seilwinde rausgeholt.” Manche machen sich Gedanken, was alles hätte passieren können: “Ich habe nur noch meine Tochter geschnappt und dann nichts wie raus aus dem Auto. Wir wurden gerettet. Aber was ist mit denen, die weniger Glück hatten ?” Andere fragen sich, wo die Springflut so plötzlich herkommen konnte: “Es war schockierend, das Wasser kam von irgendwo her und in wenigen Sekunden waren die Scheinwerfer überspült. Das Auto wurde an die Strassenbegrenzung gedrückt und wir sassen drin fest.” Dutzende von Pendlern wurden nach den schwersten Regengüssen der vergangenen 80 Jahre von den Dächern ihrer Autos gerettet. Dann begann die Suche nach denen, die weniger Glück hatten.