Eilmeldung

Eilmeldung

Libanon: Hariri bildet keine Regierung

Sie lesen gerade:

Libanon: Hariri bildet keine Regierung

Schriftgrösse Aa Aa

Fast drei Monate nach den Wahlen im Libanon ist der designierte Regierungschef Saad Hariri zurückgetreten. Er habe Präsident Michel Suleiman davon unterrichtet, dass er keine Regierung bilden werde, sagte Hariri in Beirut.

Zuvor hatten Vertreter der Hisbollah Hariris Vorschlag für ein Kabinett im Streit um Schlüsselressorts abglehnt. Die 30 Ministerposten sollten aufgeteilt werden zwischen drei Gruppen: Hariris sunnitischer Regierungsmehrheit; der Opposition aus Maroniten und Schiiten, wozu die Hisbollah gehört; fünf Ressorts sollten vom Präsidenten besetzt werden. Der pro-westliche Hariri ist der Sohn des 2005 ermordeten früheren Ministerpräsidenten Rafik Hariri. Das Scheitern einer Regierung der nationalen Einheit nährt die Sorge um neue Gewalt in dem zersprlitterten Land.