Eilmeldung

Eilmeldung

New Yorker gedenken der Opfer der Anschläge

Sie lesen gerade:

New Yorker gedenken der Opfer der Anschläge

Schriftgrösse Aa Aa

Auch in New York gedachten tausende Menschen der Opfer der Anschläge vor acht Jahren. Um acht 08.46 Ortszeit läutete die sogenannte Hoffnungsglocke in der Saint-Pauls-Kapelle am Ground Zero. Genau um diese Zeit war 2001 das erste entführte Flugzeug in den Nordturm des World Trade Centers gerast. Erstmals galt “nine eleven”, wie das Datum in den USA genannt wird, als ein “Nationaler Tag des sozialen Engagements und der Erinnerung.” An den Feierlichkeiten in New York nahmen auch Vizepräsident Joe Biden und der New Yorker Bürgermeister Michael Bloomberg teil.

Familienangehörige und Sprecher von New Yorker Hilfsorganisationen verlasen die Namen der fast 3000 Opfer, von denen die meisten ihr Leben in den Trümmern der Zwillingstürme verloren hatten. Der geplante Freiheitsturm am Ground Zero wird vermutlich nicht vor 2014 fertiggestellt. Unklar ist auch, ob zwei weitere Wolkenkratzer gebaut werden, die das Loch in Ground Zero füllen sollen.