Eilmeldung

Eilmeldung

Gewalt im Nordkaukasus nimmt wieder zu

Sie lesen gerade:

Gewalt im Nordkaukasus nimmt wieder zu

Schriftgrösse Aa Aa

In der russischen Teilrepublik Tschetschenien hat sich eine Selbstmordattentäterin nahe einer Schule in Grosny in die Luft gesprengt und dabei drei Polizisten teils schwer verletzt.

Da das Gebäude von den Sicherheitskräften jedoch rechtzeitig evakuiert werden konnte, kamen bei dem Anschlag keine Schüler zu Schaden. Die Gewalt in der gesamten Unruheregion hat damit wieder deutlich an Intensität zugenommen: Bei Anschlägen und Feuergefechten kamen im Nordkaukasus innerhalb weniger Tage mindestens sieben Menschen ums Leben,- bis zu zehn Weitere wurden verletzt. Russiche Truppen, die in der Teilrepublik Dagestan eine Offensive gegen seperatistische Rebellen starteten, hatten bei Gefechten in der Stadt Machatschkala ebenfalls vier Menschen getötet. Bereits am Freitagabend waren bei einem Selbstmordanschlag in Inguschetien mindestens ein Bewohner der Stadt Nasran getötet und sieben weitere Personen schwer verletzt worden.