Eilmeldung

Eilmeldung

Schiffswrack vor italienischer Küste untersucht

Sie lesen gerade:

Schiffswrack vor italienischer Küste untersucht

Schriftgrösse Aa Aa

Ein Spezialroboter zeigt erste Bilder eines vermutlich mit Giftmüll beladenen Schiffswracks vor der italienischen Mittelmeerküste.

Die Aufnahmen lassen den durchschlagenen Bug des Schiffs und zahlreiche Fässer in seinem Inneren erkennen Das Wrack liegt in 500 Metern Tiefe vor der Küste Kalabriens, rund 20 Seemeilen vor der Stadt Cetraro. Silvio Greco von der regionalen Umweltbehörde hat den Einsatz des Forschungsroboters veranlasst: “Wir wollen herausfinden, ob sich Giftmüll an Bord befindet, und wo die anderen Schiffe sind, von denen unser Informant sprach. Es war von mehreren versenkten Schiffen vor der Küste die Rede.” Ein Überläufer der Mafia hatte der Polizei von insgesamt drei Frachtern berichtet, die Ende der achtziger Jahre von der Regierung zum Transport von Giftmüll benutzt worden sein sollen. Möglicherweise war die Mafia damals mit der Entsorgung von radioaktivem Müll beauftragt worden.