Eilmeldung

Eilmeldung

Spannung vor dem TV-Duell

Sie lesen gerade:

Spannung vor dem TV-Duell

Schriftgrösse Aa Aa

Zwei Wochen vor der Bundestagswahl kommt es heute zum TV-Duell zwischen Bundeskanzlerin Angela Merkel und ihrem Herausforderer Frank-Walter Steinmeier. Auf die selben Pulte, wie schon vor vier Jahren beim Duell Merkel-Stoiber, werden wohl an die 20 Millionen Wähler schauen. SPD-Kandidat Steinmeier wird um 20.30 die Debatte eröffnen, dafür gehört das Schlußwort der Amtsinhaberin von der CDU, Angela Merkel. Für jedes Statement haben die Kandidaten 90 Sekunden Zeit. Am Ende soll der Unterschied in den Redezeiten höchstens eine Minute betragen.

Auf 162 Kabinettssitzungen haben es Angela Merkel und Frank-Walter Steinmeier zusammen nun schon gebracht. Ob es noch viel mehr werden ist ungewiss. Glaubt man den Meinungsumfragen, kann Bundeskanzlerin Merkel noch immer mit einer knappen Mehrheit für die von ihr angestrebte Koalition mit den Freien Demokraten rechnen. Allerdings wollen gut 20 Prozent der Befragten ihre Entscheidung vom TV-Duell abhänig machen. SPD-Kanzlerkandidat Steinmeier räumte ein, schon “ein wenig aufgeregt” zu sein. Er habe aber geübt, sich an “die knappe Redezeit von 60 oder 90 Sekunden zu gewöhnen”.