Eilmeldung

Eilmeldung

Neue diplomatische Anstrengungen im Nahost-Konflikt

Sie lesen gerade:

Neue diplomatische Anstrengungen im Nahost-Konflikt

Schriftgrösse Aa Aa

Der ägyptische Präsident Hosni Mubarak hat Israel aufgefordert, den Siedlungsbau im Westjordanland zu stoppen. Dieser gefährde den israelisch-palästininesischen Friedensprozess, sagte er bei einem Treffen mit Israels Premierminister Benjamin Netanjahu in Kairo.

In Israel traf unterdessen der US-Nahostgesandte George Mitchell den israelischen Präsidenten Shimon Peres. Peres zeigte sich optimistisch, dass die Friedensgespräche bald wieder aufgenommen würden. “Ich glaube, es gibt gute Chancen, die Gespräche noch vor Ende des Monats wieder aufzunehmen”, sagte Shimon Peres. “Es gibt zwar noch immer Differenzen, aber die können wir in den Griff bekommen. Wenn wir jetzt die Gelegenheit verpassen, werden wir ewig auf einen neuen Termin warten”, so der israelische Präsident. Mitchell soll in dieser Woche auch mit Palästinenserpräsident Mahmud Abbas zusammenkommen. Die Palästinenser machen einen israelischen Siedlungsstopp zur Vorbedingung für die Wiederaufnahme von Friedensgesprächen.