Eilmeldung

Eilmeldung

Neuer Auftrag zur Regierungsbildung an Hariri

Sie lesen gerade:

Neuer Auftrag zur Regierungsbildung an Hariri

Schriftgrösse Aa Aa

Der Mehrheitsführer im libanesischen Parlament, der prowestliche Politiker Saad Hariri, soll erneut versuchen, eine Regierung zu bilden. Präsident Michel Suleiman erteilte ihm nochmals den Auftrag. Hariris erster Versuch war vor knapp einer Woche gescheitert wegen andauernder Differenzen mit dem oppositionellen Lager um die radikal-islamische Hisbollah-Bewegung.

Der Präsident erteilte den neuerlichen Auftrag nach zweitägigen Gesprächen mit Mitgliedern der verschiedenen Parlamentsfraktionen. Dabei stimmten die schiitische Hisbollah und ihre Verbündeten einer erneuten Nominierung Hariris offenbar nicht zu. Im politischen System des Libanons ist der Posten des Regierungschefs einem sunnitischen Moslem vorbehalten.

Saad Hariri ist der Sohn des einstigen Regierungschefs Rafik Hariri, der im Jahre 2005 ermordet wurde. Das prowestliche Lager legt das Attentat dem mächtigen Nachbarn Syrien zur Last, einem Hauptsponsor der Hisbollah.