Eilmeldung

Eilmeldung

Amoklauf an deutscher Schule

Sie lesen gerade:

Amoklauf an deutscher Schule

Schriftgrösse Aa Aa

Ein 18-jähriger Schüler hat in Ansbach zwei Molotow-Cocktails auf seine Mitschüler geschleudert. Acht von ihnen Schüler und ein Lehrer wurden verletzt, zwei Schülerinnen schwer. Die herbeigeeilite Polizei stoppte den Täter. Mit Schüssen aus einer Maschinenpistole wurde auch er schwer verletzt. Er wurde festgenommen.

Der 18-jährige ist Schüler der 13. Klasse des Gymnasiums der Stadt in Mittelfranken. Die Schule wurde geräumt, die Schüler wurden vorübergehend im Arbeitsamt untergebracht. Er habe drei Kinder an dieser Schule, sagte ein Mann. Er sei sehr erleichert, dass für seine Familie die Sache glimpflich verlaufen sei.

Die Schule wurde vorsorglich nach einem weiteren Täter durchsucht. Viele Kinder hätten geweint, denn sie hätten verstanden, was vor sich gegangen sei, sagte ein Mädchen. Erst nach der Evakuierung, im Arbeitsamt, hätten sie gehört, dass es ein Amoklauf gewesen sei.

Der Angreifer soll noch einen dritten Molotow-Cocktail sowie eine Axt und zwei Messer bei sich geführt haben, und möglicherweise hat er sie auch eingesetzt: Eine der beiden schwerverletzten Schülerinnen hat massive Kopfverletzungen, die darauf hindeuten.