Eilmeldung

Eilmeldung

Polen kann mit US-Rückzieher leben

Sie lesen gerade:

Polen kann mit US-Rückzieher leben

Schriftgrösse Aa Aa

Die polnische Regierung hat auf die US-Pläne gelassen reagiert. Nach den ursprünglichen Plänen sollten in Tschechien eine US-Radaranlage und in Polen die dazu gehörenden zehn Abfangraketen stationiert werden. Die beiden NATO-Partner wurden von den USA vorab informiert. Während der ehemalige polnische Staatspräsident Lech Walesa tief enttäuscht ist, kann Ministerpräsident Donald Tusk mit der US-Entscheidung leben: “Ich würde das nicht eine Niederlage für Polen nennen. In diesem Teil der Welt müssen wir immer an der Sicherheit arbeiten. Niemals werden wir sagen können, wir sind zu 100 Prozent sicher, aber niemand ist heute unsicherer als gestern”, sagte Tusk.

Sowohl Polen als auch Tschechien hatten die Stationierung der Komponenten des Abwehrschilds als Rückversicherung gegen mögliche russische Einmischungsversuche angesehen. Daher ist die Verärgerung in politischen Kreisen beträchtlich. Zur Beruhigung wird Polen auch ohne Raketenschild Patriot-Abfangraketen erhalten. In der Bevölkerung dagegen war die Beteiligung an der US-Raketenabwehr unpopulär.