Eilmeldung

Eilmeldung

Schock in Ansbach

Sie lesen gerade:

Schock in Ansbach

Schriftgrösse Aa Aa

Die deutsche Kleinstadt Ansbach in Franken steht unter Schock. Ein 18-jähriger Gymnasiast war mit Axt und Molotow-Cocktails bewaffnet, in seiner Schule Amok gelaufen. Er verletzte am Donnerstag acht Jugendliche und einen Lehrer. Polizisten stoppten den Täter mit fünf gezielten Schüssen. Die Staatsanwaltschaft beantragte Haftbefehl wegen versuchten Mordes gegen den jungen Mann. Eine Anwohnerin sagte: “Man ist entsetzt, dass gerade hier soetwas überhaupt passiert ist.” Ein Passant meint: “Ich glaube, dass kann leider immer und überall passieren. Das ist nicht eine Frage der Gesetze. Das sind kranke Leute.”

Eine Schülerin der elften Klasse schwebt in Lebensgefahr, nachdem ihr der Täter mit der Axt auf den Kopf geschlagen hatte. Eine Neuntklässlerin erlitt schwere Brandverletzungen, nachdem der Bewaffnete zwei Molotow-Cocktails in Klassenräume geworfen hatte. Der Zustand des festgenommenen Täters ist kritisch, das Motiv seiner Tat unklar.