Eilmeldung

Eilmeldung

Afghanistan: dänischer Soldat getötet

Sie lesen gerade:

Afghanistan: dänischer Soldat getötet

Schriftgrösse Aa Aa

In Afghanistan ist bei einem Anschlag ein dänischer Soldat ums Leben gekommen, ein weiterer wurde leicht verletzt.

Insgesamt sind 700 dänische Soldaten in Afghanistan stationiert. Der Anschlag ereignete sich in der Provinz Helmand im Süden des Landes, in dem die Taliban besonders aktiv sind. Im Verhältnis zu seiner Einwohnerzahl hat Dänemark mit 26 Opfern die meisten Toten zu beklagen. In absoluten Zahlen liegen jedoch die Vereinigten Staaten vorn. 837 amerikanische Soldaten kamen bei den internationalen Einsätzen seit deren Beginn im Jahr 2001 ums Leben, außerdem 216 Briten, 131 Kanadier und 35 Deutsche. Insgesamt haben alle beteiligten Nationen 1406 Soldaten zu beklagen. Unterdessen wurde zu Ehren der am Donnerstag getöteten sechs italienischen Soldaten auf dem Flughafen in Kabul eine Messe abgehalten. Anschließend wurden ihre Leichname nach Italien überführt. Am Montag ist in Rom ein Staatsbegräbnis vorgesehen. Der Ministerrat erklärte den Tag zum landesweiten Trauertag.