Eilmeldung

Eilmeldung

FDP: klares Bekenntnis zu Schwarz-Gelb

Sie lesen gerade:

FDP: klares Bekenntnis zu Schwarz-Gelb

Schriftgrösse Aa Aa

Auf dem Parteitag der deutschen Liberalen in Potsdam hat die FDP ein klares Bekenntnis zu einer schwarz-gelben Koalition mit der CDU ausgegeben. Eine sogenannte Ampelkoaltion mit der SPD und den Grünen schloss FDP-Chef Guido Westerwelle aus. Und zwar deshalb, weil die Programme der beiden Parteien zu mehr finanziellen Belastungen für die Bürger führten.

Die Grünen, die Umfragen zufolge nur knapp hinter den Liberalen liegen, warnten bei ihrem Parteitag vor einer schwarz-gelben Koalition (und versuchten gleichzeitig, sich selbst als bessere Alternative darzustellen Nach letzten Umfragen erhalten CDU und CSU am Wahltag zusammen etwa 36 Prozent der Stimmen, die SPD etwa 23, die FDP etwa 12, die Grünen und die Linke jeweils zwischen 10 und 12 Prozent. Mit der Linken will offiziell niemand regieren. Rot-Grün erhält den Umfragen zufolge keine Mehrheit. Es bleibt die Möglichkeit einer schwarz-gelben Koalition oder eine Neuauflage der großen Koalition.