Eilmeldung

Eilmeldung

Mindestens acht Flüchtlinge kommen vor der Küste Marokkos ums Leben

Sie lesen gerade:

Mindestens acht Flüchtlinge kommen vor der Küste Marokkos ums Leben

Schriftgrösse Aa Aa

Bei der Überfahrt nach Spanien sind wenigstens acht Flüchtlinge ums Leben gekommen. Etwa 40 Menschen werden nach dem Kentern ihres Bootes vermisst, elf konnten gerettet werden. Acht Insassen des mit überwiegend aus Nigeria und dem Seenegal stammenden Flüchtlingen besetzten Schlauchbootes wurden tot geborgen. Nach Angaben der Behörden der spanischen Exklave Ceuta ereignete sich das Unglück in der Nähe der Petersilieninsel. An der Suche nach Überlebenden beteiligen sich die marokkanische Küstenwache, die Guardia Civil und das spanische Rote Kreuz. Bei dem Versuch, über das Meer illegal nach Spanien zu kommen, kommen jedes Jahr Hunderte von Menschen ums Leben. Im ersten Halbjahr wurden knapp 4.800 illegale Einwanderer gezählt.