Eilmeldung

Eilmeldung

Medwedjew-Besuch in der Schweiz

Sie lesen gerade:

Medwedjew-Besuch in der Schweiz

Schriftgrösse Aa Aa

Zum ersten Mal besucht ein russisches Staatsoberhaupt offiziell die Schweiz: Per Sonderzug ging es für Präsident Dmitri Medwedjew zunächst von Zürich zum Landsitz Lohn bei Bern und zu ersten Gesprächen mit dem Gesamtbundesrat.

Medwedjew würdigte die Schweiz als Vermittler in Konflikten. Was die weltweite Sicherheit angeht, hob er aber auch hervor, dass sich die Lage in den letzten zehn, fünfzehn Jahren nicht verbessert, sondern verschlechtert habe – ein trauriger Gedanke. Man sei heute nicht nach ideologischen Blöcken getrennt, man habe keine unterschiedlichen Werte, und doch sei die Sicherheit im freien Fall. Während des Medwedjew-Besuchs sollen vier Verträge unterzeichnet werden, unter anderem über Visafragen und über die Katastrophenhilfe. Am Dienstag wird Medwedew die Innerschweiz besuchen. Zu seinen Zielen zählt im Kanton Uri das Denkmal für den legendären russischen General Alexander Suworow.