Eilmeldung

Eilmeldung

Milchbauern protestieren erneut

Sie lesen gerade:

Milchbauern protestieren erneut

Schriftgrösse Aa Aa

Wieder fließt Milch, wieder sind es europäische Bauern, die so ihre Wut zeigen. Vor dem Gebäude der EU-Kommission in Brüssel haben sie einen symbolischen Milchsee aufgefüllt – damit wollen sie gegen die niedrigen Preise für ihr Erzeugnis protestieren.

Die Politiker müssen sich umstellen, sagt ein Bauernvertreter; sonst machen wir so weiter, gegen Herrn Barrosos ultraliberalen Kurs. Er muss Druck bekommen, und auch die Verbraucher sollten Druck auf die Politik ausüben. Nach Angaben der Bauernvertreter kam es an diesem Tag zu Protesten in acht europäischen Ländern, wie zum Beispiel in der Schweiz im Kanton Freiburg. Von der EU wollen die Milchbauern, dass sie die jetzige Milchquote zumindest beibehält; davon erhoffen sie sich wieder höhere Preise für die Milch. Allerdings wird diese Produktionsbeschränkung nach derzeitigem Plan schrittweise abgeschafft.