Eilmeldung

Eilmeldung

Trauer um tote Soldaten

Sie lesen gerade:

Trauer um tote Soldaten

Schriftgrösse Aa Aa

Unter großer Anteilnahme der Bevölkerung sind die sterblichen Überreste der sechs in Afghanistan getöteten italienischen Soldaten in Rom aufgebahrt worden.

Für diesen Montag ist ein Staatsbegräbnis vorgesehen. In Schulen und öffentlichen Gebäuden wird es eine Schweigeminute geben. Bei einem Bombenanschlag auf die ISAF-Truppe am vergangenen Donnerstag in Kabul waren neben sechs Soldaten auch zehn Zivilisten ums Leben gekommen. Am Sonntag Morgen waren die Leichen der getöteten Soldaten der auf dem römischen Flughafen Ciampino eingetroffen. Ihre Särge wurden von Mitgliedern der italienischen Regierung – darunter auch Staatspräsident Giorgio Napolitano – mit allen Ehren empfangen. Seit Beginn des Afghanistan-Einsatzes sind insgesamt 21 italienische Soldaten ums Leben gekommen.