Eilmeldung

Eilmeldung

Französische Polizisten räumen "Dschungel"

Sie lesen gerade:

Französische Polizisten räumen "Dschungel"

Schriftgrösse Aa Aa

Am Morgen haben französische Polizisten damit begonnen, den sogenannten “Dschungel” zu räumen – das Gebiet, das Hunderten von Flüchtlingen aus Afghanistan, dem Irak, Eritrea oder dem Sudan seit langem als provisorische Bleibe diente.

Frankreichs Minister für Einwanderung, Integration und nationale Identität, Eric Besson, hatte kürzlich verkündet, die illegalen Flüchtlingslager rund um die Küstenstadt Calais bis Ende dieser Woche auflösen zu lassen. In den letzten Tagen haben deshalb Hunderte Immigranten das Lager verlassen, weitere Hundert sind am frühen Morgen geflohen, bevor die Polizie das Lager einkreiste. Die übrigen haben die Einkreisung ohne Widerstand zu leisten hingenommen. Zusammenstöße gab es nur zwischen Polizisten und Menschenrechtlern, die sich so lange schützend vor den Einwanderern aufstellten, bis die Polizei jeden einzelnen aufgriff.