Eilmeldung

Eilmeldung

Milchbauern demonstrieren weiter für höhere Milchpreise

Sie lesen gerade:

Milchbauern demonstrieren weiter für höhere Milchpreise

Schriftgrösse Aa Aa

Der Protest gegen die niedrigen Milchpreise nimmt zu. Europäische Milchbauern füllten vor dem Gebäude der EU-Kommission in Brüssel einen symbolischen Milchsee auf. Strohballen wurden angezündet und mit Milch gelöscht.
 
Sieben Länder hatten sich solidarisiert, darunter Deutschland, Italien, Luxemburg, Österreich, Niederlande, Belgien und das Nicht-EU-Land Schweiz.
 
“Ich bin traurig und habe den Eindruck, dass Niemand sich für uns interessiert und wir etwas produzieren, was keinen Wert mehr hat.”
 
Bei den Protestaktionen am Montag wurden nach Angaben des Bundesverbandes Deutscher Milchviehalter in acht europäischen Ländern “rund 40 Millionen Liter Milch auf Feldern ausgeschüttet”.
 
In Frankreich reagierten die Milchbauern mit einem Lieferstop.
 
Der französische Landwirtschaftsminister zeigt Verständnis:
 
“Wir müssen die Bauern schützen gegen diesen Preisverfall und ihnen ein Minimun an Stabilität garantieren.”
 
Die Milchbauern bekommen in Deutschland nach Angaben des Bauernverbands derzeit zwischen 20 und 27 Cent pro Liter Milch. Die Milchviehhalter fordern etwa das Doppelte, um kostendeckend zu arbeiten.