Eilmeldung

Eilmeldung

Viele Farben auf der Madrid Fashion Week

Sie lesen gerade:

Viele Farben auf der Madrid Fashion Week

Schriftgrösse Aa Aa

Vorhang auf für die 50. Ausgabe der “Madrid Fashion Week”. Gezeigt wurden die Kollektionen für die Frühlings-Sommer-Saison 2010. Mit dabei die spanischen Designer “Victorio & Lucchino”. Sie kommen aus Sevilla und ihre Mode ist so heiß wie die Sommerhitze in Andalusien. Viel Orange und Silber, leichte Stoffe und sehr kurze Röcke.

Das Modehaus Ailanto überraschte mit witzigen Elementen. Die Models zeigten sich im Punktmuster. Sehr geschmackvoll die Farben: Erdtöne, grau und weiß. Oder indisch angehaucht. Bei Ailanto soll alles sportlich wirken, das scheint auch mit dieser Kollektion wieder gelungen zu sein. Und: Auch die gute alte Bluse wurde wieder entdeckt. Auffallen um jeden Preis: Die Farben könnten auch aus dem Patronen von Computerdruckern stammen. Bei Lydia Delgado wurden damit Röcke verziert. Außerdem im Trend: Schwarz und transparent. Wenn es nach Lydia Delgado geht soll der Mann seine Jacke einfach im Schrank hängen lassen. Ob Man(n) das wirklich trägt, muss wohl jeder selber entscheiden. Knallfarben gab es bei Kina Fernández. Damit soll der Winter hinter sich gelassen werden. Die Designerin ließ einige Ideen der vergangenen Jahre wieder einfließen. Ihre Models zeigten sich in leichten Stoffen, in kurzen und langen Röcken. Blau durfte aber in jedem Outfit nicht fehlen. Zur langen Hose wurden blaue Schuhe getragen. Beim Anblick dieser Kollektion dürfte so mancher Gast gedacht haben: Schade, dass noch Herbst und Winter vor uns liegen.