Eilmeldung

Eilmeldung

Nukleare Abrüstung Thema im Sicherheitsrat

Sie lesen gerade:

Nukleare Abrüstung Thema im Sicherheitsrat

Schriftgrösse Aa Aa

In New York steht heute ein Treffen des UNO-Sicherheitsrats an. Erst zum fünften Mal überhaupt seit der Gründung 1946 trifft man sich auf Ebene der Staats- und Regierungschefs, und es gibt nur ein Thema – die atomare Abrüstung.

Amerika und Russland haben sich zuvor schon auf ein Vorgehen gegenüber Iran verständigt: Im Streit um dessen Atomprogramm schließt Russland nun neue Sanktionen nicht mehr aus. China allerdings, das Iran ebenfalls freundlicher gegenübersteht, hat erklärt, dass es Sanktionen nicht für hilfreich halte. Der britische Außenminister David Miliband zeigt sich in New York durchaus versöhnlich und würdigt Irans Zusammenarbeit mit der Atomenergiebehörde. Er möchte aber noch offene Fragen klären und so ausschließen, dass das Atomprogramm eine militärische Seite hat. Seine amerikanische Kollegin verlangt aber eine ernsthafte Anstrengung. Iran solle dazu stehen, sagt Hillary Clinton, dass es an einem Wendepunkt angekommen sei und sich nun entscheiden müsse. Westliche Länder vermuten, dass Iran nach Kernwaffen strebt. Das Land bleibt aber dabei, dass sein Atomprogramm nur friedlichen Zwecken diene und dass es daher ein Recht auf diese Forschung habe. Nächste Woche, am 1. Oktober in Genf, trifft sich Iran zu Gesprächen mit den fünf Vetomächten des Sicherheitsrats und Deutschland.