Eilmeldung

Eilmeldung

Gallup-Experte: "Deutschland in der Wartestellung"

Sie lesen gerade:

Gallup-Experte: "Deutschland in der Wartestellung"

Schriftgrösse Aa Aa

Ein Auszug aus unserer Live-Schaltung zum Gallup-Wahlforscher Louis de Schorlemer in Brüssel an diesem Freitag:

Stefan Grobe, euronews: “Willkommen zu unserer Schaltung zu den Wahlen in Deutschland an diesem Sonntag. Louis, Sie haben den Wahlkampf die ganze Zeit über beobachtet. Welche Schlüsse ziehen Sie jetzt kurz vor der Wahl daraus?” Louis de Schorlemer: “Es gibt gute Nachrichten. Nach einem ziemlich trockenen, traurigen Wahlkampf steigt die Spannung für Sonntag, denn das Ergebnis bleibt unbekannt. Ein Drittel der Deutschen hat sich immer noch nicht entschieden. Deshalb werden die letzten 36 Stunden dieses Wahlkampfs sehr sehr heiß sein!” Stefan Grobe: “Louis, Sie sagen, dass viele den Wahlkampf langweilig und nicht sehr inspirierend fanden. Welche Gründe gibt es dafür? Deutschland ist gerade aus einer riesigen Finanzkrise herausgekommen, die viele Menschen betraf.” Louis de Schorlemer: “Nun, interessanterweise erwarten die Deutschen, dass die Arbeitslosigkeit im nächsten Monat noch zunimmt. Als wir sie aber nach ihrer persönlichen Lage fragten, machten sie sich keine Sorgen um ihren eigenen Job. Rund 60 Prozent sagen, sie seien bislang nicht von der Finanzkrise betroffen, nicht entscheidend. Es sieht so aus, als ob ein ganzes Land – Medien, Politiker, Bürger – in der Wartestellung ist und denkt, warten wir ab, ob die Dinge besser werden.” Stefan Grobe: “Louis de Schorlemer, live aus Brüssel, vielen Dank für Ihre Einschätzung. Wir freuen uns darauf, Sie am Sonntag wieder für unsere Sondersendungen aus Brüssel zuzuschalten.”