Eilmeldung

Eilmeldung

Portugal vor unklaren Mehrheiten

Sie lesen gerade:

Portugal vor unklaren Mehrheiten

Schriftgrösse Aa Aa

In Portugal sorgen sich Kommentatoren vor der Wahl vor Stillstand danach. Ministerpräsident José Socrates ist zwar beliebtester Politiker des Landes und wird von der Presse gern mit George Clooney oder Barack Obama verglichen, ihre absolute Mehrheit werden seine Sozialisten wohl aber verfehlen. Auch wenn sie weiter vornliegen.

Manuela Ferreira Leite ist die erste weibliche Chefin einer größeren politischen Partei, noch dazu der erzkonservativen Sozialdemokraten, und von daher – gesellschaftlich – Gewinnerin. Anders als bei der Europawahl sehen Umfragen ihre Partei am Sonntag aber nicht vorn. Inhaltlich geht es angesichts historisch schlechter Wirtschaftsdaten auch um die Frage: Sparen oder mit neuen Schulden den öffentlichen Konsum ankurbeln? Im Aufwind sind die Rechtskonservativen, aber auch die Linken: Der Linksblock und das Bündnis aus Kommunisten und Grünen haben eine Zusammenarbeit mit den Sozialisten ausgeschlossen. Beide Volksparteien wollen keine große Koalition. Was da droht ist Stillstand.