Eilmeldung

Eilmeldung

Europäer sehen Wirtschaftslage etwas optimistischer

Sie lesen gerade:

Europäer sehen Wirtschaftslage etwas optimistischer

Schriftgrösse Aa Aa

Alles wird gut in Europas Wirtschaft – wenn es nach der aktuellen Stimmungslage geht. Schon seit sechs Monaten hellt sich die Wirtschaftsstimmung in der Eurozone auf – im September kletterte der Economic Sentiment Index (ESI) von 80,8 Punkten im Vormonat auf 82,8 Punkte. Das gab die EU-Kommission bekannt.

Allerdings liegt der Indikator trotz der erneuten Verbesserung noch deutlich unter seinem langjährigen Durchschnitt. In den Index gehen die Industrie mit 40 und die Dienstleistungen mit 30 Prozent ein. Die Verbraucher steuern 20 Prozent bei, den Rest Bauwirtschaft und Einzelhandel. Besonders stark erholte sich das Verbrauchervertrauen – was allerdings beim Einzelhandel noch nicht angekommen ist. Auch die Industrie, der Dienstleistungssektor und selbst die Bauwirtschaft geben sich optimistischer als zuvor. Dabei zeigen sich besonders Franzosen und Niederländer positiver, während die Stimmung in Spanien und Italien weiter absackte. Deutschland ist sich etwas weniger zuversichtlich als der Durchschnitt Europas – schliesslich hat auch das Deutsche Institut für Wirtschaftsforschung (DIW) seine Wachstumsprognose für das dritte Quartal leicht nach unten korrigiert. Jetzt wird nur noch ein Quartalssplus von 0,7 Prozent erwartet. Der Grund: Das Wachstum von Handel, Gaststätten und Verkehr schwächelt.